Wichtiger Hinweis:

Alle in diesem Beitrag verlinkten Produkte sind über Affiliate-Links verknüpft – also eine Art Werbung teilweise mit und teilweise ohne Provision für mich. Wenn ihr mehr zu dem Thema erfahren wollt, denn schaut einfach mal die Hinweise und Infos zu Affiliate-Links durch.


Unterwegs an Geld kommen

Auf Reisen und auch allgemein ist es wichtig, unterwegs an Geld zu kommen. Das Allheilmittel lautet hier Kreditkarte. Also, einfach eine bei der eigenen Bank bestellen und gut ist es, oder?

Ja und nein. Ja, wenn es euch egal ist, ob und wieviel Gebühren die Karte kostet. Nein, wenn ihr genau darauf achtet und nicht unnötig Geld ausgeben wollt und wenn ihr auf Nummer Sicher gehen wollt.

Daher stelle ich euch hier mal meine Kreditkarten vor, die ich immer – auch in Deutschland – dabei habe.

Auswahlkriterien

Für mich waren verschiedene Faktoren wichtig. Zum einen, dass die Kreditkarte an sich nichts kosten soll und auch nach Möglichkeit keine Gebühren für Abhebungen aufkommen und zum anderen, dass sie nicht direkt mit meinem Konto verknüpft ist.

Zu den Gebühren an Automaten möchte ich noch dazu sagen, dass es hier zwei Arten gibt. Einmal die Gebühren der Kreditkarte selbst (die ich vermeiden wollte) und dann noch Automatengebühren, die von der jeweiligen Bank eingezogen werden. Diese kann man fast nicht vermeiden.

Dann noch der Punkt, dass die Karte nicht mit meinem privaten Konto verknüpft sein soll. Hier wollte ich auf Nummer Sicher gehen, dass ich bei Verlust meiner Karte nicht alles verliere.

Mit diesen Kriterien kam ich auf zwei sehr gute Karten – eine von der DKB und die andere von der Santander Bank.

Übersicht der Kreditkarten

Kreditkarte
DKB Visa
Barclaycard Visa
Santander 1plus Visa
Gebühren
Grundgebühr0€0€0€
Bargeldabhebung Weltweitkostenlos für Neu- oder Aktivkundenkostenloskostenlos für Euro, 1,5% bei Fremdwährungen
Rabatte
Tankenkein Rabattkein Rabatt1% bis 400€ im Abrechnungszeitraum
Reisebuchungenkein Rabattkein Rabatt5% bei Buchung über Urlaubsplus GmbH
Sonstiges
Kartenlimit500€ pro Monat plus Guthaben auf der Karte1100€ pro Monat1000€ pro Tag
Girokonto inklusiveja, kostenlosnein, nur Verrechnungskontonein
Guthabenverzinsung0,01% für Geld auf der Visa Karteneinnein
Kreditverzinsungnein16,99% (Wenn Abbuchung nicht auf 100% eingestellt wird)13,98%
Automatische Verrechnung mit KontojaStandart 3,5% / mindestens 50€ (100% Abbuchung möglich)nein

Noch ein kleiner Hinweis: Die Auslandsgebühren sind nur vom Bank- und Kreditkarteninstitut. Es kann aber durchaus sein, dass es im Ausland Automatengebühren gibt. Daher passt auf, was euch der Automat anzeigt 😉

DKB Visa

Kreditkartenvergleich - DKB VISA

Bei der DKB bekommt ihr nicht nur eine kostenlose Kreditkarte, sondern auch ein kostenloses Girokonto, mit dem die Visa-Karte verknüpft ist. Ihr müsst also nur darauf achten, dass ihr genug Geld auf dem Konto habt.

Das Limit der Visa-Karte liegt bei 500€ am Tag, sodass ihr hier aufpassen müsst, wenn mal mehr gebraucht wird. In dem Fall müsst ihr einfach Geld auf die Karte überweisen und schon könnt ihr damit arbeiten.

Das ist unter anderem notwendig, wenn ihr mal einen Mietwagen holt und den Kautionsbetrag mit der Kreditkarte hinterlegen wollt.

Für mich ist das DKB Konto ein Urlaubskonto, wo ich monatlich Geld rüber schiebe um auf der nächsten Reise genug zu haben. Ich bezahle auch einfach alles darüber, egal ob Flug oder Unterkunft. So habe ich auch einen Überblick über die Ausgaben.

Hier ein Tipp für euch: wenn ihr pro Monat 700€ einzahlt (egal wie), dann erhaltet ihr den „Aktivkunden Status“. Dadurch könnt ihr dann Weltweit kostenlos Geld abheben, egal in welcher Währung.

Santander 1plus Visa

Kreditkartenvergleich - Santander 1plus VISA

Update – August ’20
Die Santanderbank hat bezüglich der 1 plus Visa Card einen Aktualisierungsbrief zu den Konditionen gesendet. Ab dem 01.12.2020 reduziert sich der Tankrabatt von 2% auf 1% und für Zahlungen in Fremdwährungen – also im Ausland ohne Euro – werden 1,5% des Betrages als Gebühr veranschlagt. Daher kann ich euch die 1plus VIsa Karte nur noch als Notfall-Karte empfehlen und leider nicht mehr als gute und reine Reisekarte.

Die Santander 1plus Visa ist meine zweite Karte, die ich immer dabei habe. Vermutlich fragt ihr euch nun: Wieso eine zweite?

Ich hatte mittlerweile schon ein paar mal den Fall, dass meine DKB Karte von einem Automaten nicht akzeptiert wurde. Genau dafür habe ich dann die Santander Karte dabei und kann so ganz einfach zwischen den Karten hin und her wechseln.

Vorteile der Santander Karte sind, dass hier das Limit von Haus aus bei 2000€ liegt, dass wie bei der DBK-Visa das Bargeld abheben weltweit kostenlos ist und dann man 2% Tankrabatt weltweit hat.

Ein Nachteil ist die Art der Abrechnung. Bei der Beantragung der Karte hinterlegt ihr zwar ein Konto, aber es wird nicht automatisch der gesamte Betrag eingezogen.

Die Santander Bank zieht nur 25€ von dem angegebenen Konto ein und auf den Restbetrag kommen verhältnismäßig hohe Gebühren, wenn man nicht rechtzeitig das Geld an die Karte überweist. Also passt da bloß auf, dass ihr das nicht versäumt.

Abgesehen davon ist die Santander 1plus Visa absolut empfehlenswert und ein sehr guter Reisebegleiter

Barclaycard Visa

Ganz neu bei mir hinzugekommen ist die Visa-Karte von Barclaycard. Eigentlich bin ich nur durch Zufall auf die gestoßen, denn ich habe ein eine Werbung mit 50€ Startguthaben gesehen. Als ich mir dann so die Bedingungen durchgelesen hatte, hat sie mich tatsächlich komplett überzeugt.

Die Vorteile der Barclaycard sind die übersichtlichen App, dass die Visa Karte nichts kostet und vor allem, dass man die automatischen Abbuchungen in der App von den standartmäßig eingestellten 3,5% auf 100% stellen kann. So hat man nicht das Problem, dass man dann das Geld dort hin überweisen muss und im schlimmsten Fall – also wenn man es mal vergisst – noch horrende Zinsen zahlen muss.

Ich konnte die Barclaycard Visa leider noch nicht im Ausland testen, aber ich werde sie nun statt der Santander 1plus Visa immer mitnehmen. Daher von meiner Seite aus eine klare Empfehlung.


Werbung


Teile diesen Beitrag bei ...
Kreditkarten
Markiert in:                             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.