Kapverden Startseite
• Reisetipps • Wetter und Reisezeit
Boa Vista
Reiseberichte • Videos •


19. Januar

Ui, ein Angebot

Im Winter auf den afrikanischen Kontinent? Das hätte ich auch nicht gedacht, zumindest nicht dass es so kurzfristig kommt. Da bin ich gerade schön im Homeoffice am arbeiten, schaue dann während meiner Mittagspause mal bei Urlaubsguru rein und mir ploppt ein Angebot zu Boa Vista – Capo Verde von TUI entgegen. Naja gut, Pauschalreisen sind ja eigentlich immer um einiges teurer als es individual zusammen zu stellen. Also mal die kurze Zeit nutzen um zu schauen was es einzeln kostet. Es gilt 800€ zu schlagen. 

Meine erste Recherche – im Sommer kostet es gleich mal 1100€ und deutlich mehr. Ok, das macht mich natürlich neugierig. Also erstmal nach den Flug einzeln schauen… und ich eigentlich komme ich immer wieder nur auf einen einzigen Flug – TUIfly. Der kostet etwas über 480€ – ohne Gepäck und ohne Umbuchungsmöglichkeit für den Fall, dass wie letztes Jahr Kroatien wieder abgesagt wird. Und mit Gebühr und Gepäck gute 550€. Ok, brauche ich das Gepäck wirklich?

Schnorchel-sachen will ich schon gern mitnehmen, wenn ich schon in ein so südliches Land komme. Dann noch die Klamotten, Schuhe und vielleicht ja auch noch das Stativ… Alles klar, ich plane mal den großen Backpack ein. Damit steht fest, der Flug kostet rund 550€. Mal noch schauen wie es früher oder später ausschaut, aber nichts. Alles teurer. Nur diese ersten zwei Wochen im Februar scheinen gerade so günstig zu sein. Naja, was heißt günstig… für diese Ziel wirkt es zumindest schon mal günstig.

Na dann mal wegen den Unterkünften schauen und – Überraschung, es gibt auf Boa Vista nur ein paar wenige. 5 um genau zu sein. Also die paar Hotels vergleichen. Und wieder genau das selbe wie schon beim Flug – es ist das Hotel aus dem TUI Angebot, dass hier mit rund 300€ am günstigsten ist. Also nichts mit weniger als 800€. Na dann mal überlegen und erstmal weiter arbeiten.

Später am Abend 

Ach was soll’s, ich buch das jetzt. Ich habe vorhin noch mit meinem Team geredet, ob es möglich ist kurzfristig da frei zu bekommen – kein Problem 😁. Also auf nach Kapverden.

So, nun ist gebucht, und jetzt mal sehen was man da so machen kann. Die Insel Boa Vista ist schließlich nicht ganz so groß 😅. Also Quad mieten, bisschen schnorcheln vielleicht uuuuund: endlich mal meinen Tauchschein machen. Läuft, damit sind die 7 Tage dann auch bestimmt schnell rum. Also mal nach Tauchschulen suchen und vergleichen. 

Und tatsächlich ist eine direkt beim Hotel, ein sehr gut bewertete noch dazu. Na da muss ich doch mal nach den Preisen schauen. 380 Euro inklusive dem Theorie-Teil, das klingt jetzt nicht zu teuer. Klar, in Asien könnte ich den bestimmt noch günstiger machen, aber so passt das eigentlich auch ganz gut. Na mal schauen, das überlege ich mir mal noch.

Dienstag, 25. Januar

So, nun mal wegen den Vorbereitungen schauen. Ich brauche eine elektronische Voranmeldung wegen Visum und Co. Eigentlich sollte die ja mit im Gesamtpreis drin sein, denn ich hab jetzt wenig Lust da selbst nochmal zu zahlen, zumal es ja in der Buchungsbestätigung stand. Aber ich habe trotz ausgefüllten Tabelle immer noch keine Antwort. Na mal dem TUI Support fragen. Die werden bestimmt auch etwas brauchen bis sie antworten. Derweil nochmal wegen den Tauchschulen schauen…

Und noch wichtiger: wegen Tests und Einreisebestimmungen… aktuell gehen bei uns ja die Zahlen so durch die Decke, gerade in Ingolstadt schon über 1000…

Aha, es reicht ein Schnelltest mit Reisezertifikat. Na mal schauen wo es das in der Nähe gibt. Bei einer Apotheke zwei Örtchen weiter werde ich fündig, aber kann noch keinen Testversion buchen, weil die nur 7 Tage im voraus die Möglichkeit bieten. Also warten.

Donnerstag, 27. Januar 

Es gab Antwort vom TUI Support. Die Tabelle wurde an die zuständige Abteilung weiter geleitet. Und ein link, wo ich alle angegebenen Dokumente ausfüllen soll. Na mal sehen, da ist das Gesundheitsformular – das kann ich erst nach dem Test vorm Abflug ausfüllen. Dann ist da das Einreiseformular und das kann ich ausfüllen, aber das ist quasi das Visa und kostet. Auf der anderen Seite habe ich noch keine Bestätigung seitens TUI erhalten und ich kann ja nicht davon ausgehen, dass das klappt, wenn ich nicht mal mehr etwas davon höre. Also befolgen ich mal die Anweisungen aus der Mail und fülle das Visum hier nochmal aus. Inklusive der 30 Euro. 

Jetzt gleich mal zurück schreiben an den Support. Ich möchte nun auch schließlich die Kostenfrage geklärt wissen. Also in die Mail die Visa Bestätigung rein gehangen und nach der Erstattung gefragt. Wird bestimmt wieder dauern…

In der Zwischenzeit kann ich ja nochmal wegen dem Tauchkurs schauen. Und… ach was soll’s, ich buche den jetzt 😅. Eine Bestätigungsmail und eine Rückfrage zu meinen genauen Daten für die Registrierung bei PADI und ich habe einen Tauchkurs vor mir 😅🥳. Jetzt heißt es auf den Zugang warten und dann Tauch-Theorie. Ich bin schon sooo gespannt 😊

Freitag, 28. Januar 

Die Zugangsdaten von PADI kamen. Nun, da ich dieses Wochenende aber wieder mal in die Heimat pendle, kann ich frühestens da was machen. Hoffentlich ist es nicht so viel Stoff 🤞🙈. Von TUI hingegen kam natürlich noch keine Antwort. Mal sehen, ob die sich Anfang nächster Woche melden.

Montag, 31. Januar 

Lernen für den Tauchkurs

Das Wochenende ist rum und ich habe eigentlich erst gestern so richtig mit der Theorie für das Tauchen angefangen. Aber dafür bin ich schon recht weit gekommen, 3 von 5 Kapitel sind durch 😊 und das wichtigste dabei – ich hab mir die Sachen auch gemerkt 👌

Noch etwas unerfreuliches, ich kann keinen Schnelltest für Mittwoch oder Donnerstag buchen. Alles ausgebucht. Ich hab sogar schon angerufen und gefragt, aber da hat mir die nette Dame in der Apotheke nur mitgeteilt, dass die Leute teils schon nachts um eins die Tests buchen und die dann bis früh weg sind. Also muss ich wohl einen PCR Test machen. Statt 15 € nun 57€. Aber was soll’s, es nützt ja nichts. Also einen Termin gebucht und ich soll auf anraten der Apothekerin immer wieder mal schauen, ob nicht doch noch ein paar Tests frei werden. Da gute ist, ich kann auch den PCR Test recht kurzfristig absagen 😁.

Kommunikation mit dem Reiseveranstalter

Nun ein anderes Problem in meiner Mittagspause… TUI hat geantwortet. Und zwar sollte ich definitiv nicht das Visa beantragen. „Das stand auch so in der Buchungsbestätigung, dass das Visa mit im Preis enthalten ist!“. Und ja, wirklich mit Ausrufezeichen. Was kann ich denn bitte dafür, wenn die das da zwar rein schreiben, aber nie eine Bestätigung bei mir ankommt 🤷‍♂️. Also echt mal, ganz schön blöd geschrieben und dann auch noch, dass ich mir doch selbst das Geld zurück holen soll.. Aber wo und wie, das wird auch nicht gesagt. Freundlich ist anders und mal eindeutige Mails schreiben bzw. auch mal eine Bestätigung senden… Das wäre doch mal was.

Also, erstmal dem antworten. „Sehr geehrter Herr…“ und jetzt sag ich da mal meine Meinung. Das ich es schon eine ganz schöne Frechheit finde, so mit mir zu reden. Dass ich hier gern versuche, die Botschaft anzuschreiben und das zu erfragen. Aber wenn das nicht klappt, dass ich das Geld von denen wieder will. Aus dem ganz einfachen Grund: fehlende Rückmeldung und fehlende Informationen. Und zwar komplett von Seiten TUI. Ich hatte ja sogar in meiner ersten Support Anfrage explizit nach einer Bestätigung mit der Visa Nummer gefragt. Wurde komplett ignoriert. Also, ist aus meiner Sicht ganz klar wer hier was versäumt hat „… Mit freundlichen Grüßen“ 😅

Ich musste das hier etwas kürzer fassen. Aber geärgert hat es mich dennoch beim Schreiben wieder… 🙈

Abends

Nach Feierabend dann schaue ich nochmal wegen den Testterminen in der Apotheke. Und siehe da, Donnerstag zwischen 15 und 16 Uhr ist jetzt wieder alles frei. Wer weiß was da los ist, aber ich buche jetzt erstmal einen Test dort – und sage den PCR Test für morgen ab. 42 Euro sparen ist immer gut 😅

Dann setzte ich mich nochmal ans die Theorie für den PADI Open Water Diver. Und werde sogar fertig. Das hätte ich nicht gedacht, mit 98% bestanden 😁🥳

Donnerstag, 03. Januar 

Ich muss mal eben schnell die Arbeit für eine knappe Stunde unterbrechen – jetzt geht’s auf zum Test. Das Ergebnis sollte ich eine halbe Stunde später per Mail bekommen. Wäre cool, wenn das wirklich so einfach geht 😁

Ich bin noch nicht mal richtig zurück von der Apotheke, also hab gerade mal eingepackt und schon vibriert das Handy. Eine neue Mail- das Testergebnis. Negativ 🥳

Nun kann ich mal noch ein Stündchen arbeiten und dann heist’s Sachen gar zusammen packen. Die letzten Tage hab ich schon Kleinigkeiten wie Schnorchelsachen und Klamotten auf einen Haufen geworfen. Jetzt geht’s ans einpacken. Ach halt, ich wollte ja noch schnell paar Semmeln kaufen und was zum drauf packen für unterwegs. Es gibt nämlich auf dem Flug nichts zu essen…

Zurück vom einkaufen erstmal die Semmeln vorbereiten, dann Sachen packen. Nach 10 Minuten bin ich fertig mit packen. Kann das sein? Shirts, kurze Hosen, Shorts, Socken, Flip Flops, Schnorchelzeug, den mobilen Packsafe… joa, alles drin. Und die Technik ist auch schon im Handgepäck Rucksack verstaut. Hmmm, das ging deutlich schneller als gedacht 🤔. Na dann hab ich ja noch ein bisschen Zeit um in der Wohnung noch alles vorzubereiten. Heute muss ich ja auch zeitig ins Bett. Der Flug geht morgens um 6 von München, um vier muss ich also ungefähr dort sein und ich muss noch Zeit zum fahren und für den Parkplatztransfer einplanen. Also so halb 3 morgens los.

Teile diesen Beitrag bei ...
Boa Vista • Die Vorbereitungen – Reisebericht 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.