Inmitten des Naturparks Altmühltal finden sich sehr viele Sehenswürdigkeiten – darunter auch die Mauerner Höhlen. Perfekt für einen kleinen kurzen Ausflug am Nachmittag und zum Spazieren gehen.

Historisches

Die Mauerner Höhlen oder auch Weinberghöhlen genannt, dienten in der Steinzeit – also vor über 200.000 Jahren den Menschen als Zufluchtsstätte. Bei Grabungen wurden hier entsprechende Werkzeuge und Knochen gefunden.

Weitere Infos

Die Höhlen haben eine ungefähre Fläche von 600 Quadratmetern und bestehen aus mehreren Kammern mit einzelnen Zugängen. Da aber schon Teile eingestürzt sind und die Höhlen allgemein als Einsturzgefährdet eingestuft sind, sind alle Zugänge mit Gittern verbarrikadiert. Das schützt auch vor weiteren nicht offiziellen Grabungen und Diebstahl.

Wie komme ich hier her?

Also mich hat Google erstmal an die falsche Stelle geführt. Also nehmt nicht die Standardroute 😉

Fahrt zu dem Örtchen Mauern, dort seid ihr richtig. Hier gibt es einen kleinen Parkplatz mit einer Sitzgruppe für zum Brotzeit machen. 

Dauer

Abgesehen von den Höhlen selbst kann man hier auch schön spazieren gehen. So kann man gut und gerne auch 2 Stunden oder mehr hier verbringen. Nehmt euch also auch Wasser mit 😉


Werbung


Teile diesen Beitrag bei ...
Deutschland • Mauerner Höhlen
Markiert in:                             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.