Italien Startseite
RomSardinien
Wetter und Reisezeit


Je nach Region und Aktivität in Italien gibt es nicht die beste Reisezeit. Dafür habe ich euch das Land mal in Nord-, Zentral- und Süditalien aufgeteilt.

Norditalien

Für den Norden gibt es nicht nur eine beste Reisezeit. Zum einen im Winter für Skifahrer und Snowboarder und zum anderen im Sommer für Wanderer und Kletterer.

Für Wintersportler sind die Monate November bis April meist die beste Reisezeit. Hier sind die Temperaturen schon Winterlich und es sollte genügend Schnee liegen.

Die anderen Touristen mit einer Vorliebe für das Gebirge, Wanderer, Kletterer und co ist der Sommer die beste Reisezeit. Von Mai bis September sind die Temperaturen dafür optimal und das Wetter bietet einem meistens eine schöne Aussicht.

Daraus ergibt sich allerdings auch, dass es keine so richtige Neben- und Hauptsaison im Norden gibt, da irgendwie immer was los ist.

JanuarFebruarMärzAprilMaiJuni
• 5 Grad
• 3 h Sonne
• 7 Regentage
• 8 Grad
• 4 h Sonne
• 7 Regentage
• 12 Grad
• 5 h Sonne
• 7 Regentage
• 16 Grad
• 6 h Sonne
• 8 Regentage
• 21 Grad
• 7 h Sonne
• 9 Regentage
• 26 Grad
• 8 h Sonne
• 8 Regentage
JuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember
• 29 Grad
• 9 h Sonne
• 7 Regentage
• 29 Grad
• 8 h Sonne
• 7 Regentage
• 25 Grad
• 7 h Sonne
• 7 Regentage
• 19 Grad
• 6 h Sonne
• 8 Regentage
• 12 Grad
• 5 h Sonne
• 7 Regentage
• 6 Grad
• 4 h Sonne
• 6 Regentag

Hauptsaison

Nebensaison

Zentralitalien

Zentralitalien umfasst grob die Städte Bologna, Pisa, Florenz, Rom und reicht noch ein Kleies Stück weiter in den Süden.

Hier ist die beste Reisezeit für Städtetrips und Strandurlaub in den Sommermonaten zwischen Mai und Oktober – der Hauptsaison, wobei auch schon im April und November das Wetter gut für Städtetrips ist. Zum baden könnte es da nur noch etwas kalt sein.

JanuarFebruarMärzAprilMaiJuni
• 11 Grad
• 4 h Sonne
• 9 Regentage
• 13 Grad
• 4 h Sonne
• 9 Regentage
• 16 Grad
• 5 h Sonne
• 8 Regentage
• 20 Grad
• 7 h Sonne
• 8 Regentage
• 23 Grad
• 8 h Sonne
• 7 Regentage
• 28 Grad
• 9 h Sonne
• 5 Regentage
JuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember
• 31 Grad
• 10 h Sonne
• 3 Regentage
• 31 Grad
• 10 h Sonne
• 3 Regentage
• 27 Grad
• 8 h Sonne
• 5 Regentage
• 22 Grad
• 6 h Sonne
• 8 Regentage
• 16 Grad
• 5 h Sonne
• 10 Regentage
• 13 Grad
• 4 h Sonne
• 10 Regentag

Hauptsaison

Nebensaison

Süditalien

Allgemein ist Süditalien etwas wärmer als Zentralitalien. Die meisten fahren aber für einen Badeurlaub hier her, dadurch ist die Hauptsaison die gleiche und erstreckt sich von Mai bis Oktober. Die beste Reisezeit beginne aber auch schon im April und reicht bis in den November.

JanuarFebruarMärzAprilMaiJuni
• 14 Grad
• 4 h Sonne
• 13 Regentage
• 16 Grad
• 5 h Sonne
• 10 Regentage
• 18 Grad
• 7 h Sonne
• 8 Regentage
• 20 Grad
• 8 h Sonne
• 6 Regentage
• 24 Grad
• 10 h Sonne
• 4 Regentage
• 28 Grad
• 10 h Sonne
• 3 Regentage
JuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember
• 30 Grad
• 11 h Sonne
• 2 Regentage
• 30 Grad
• 10 h Sonne
• 3 Regentage
• 28 Grad
• 9 h Sonne
• 5 Regentage
• 24 Grad
• 7 h Sonne
• 8 Regentage
• 21 Grad
• 6 h Sonne
• 9 Regentage
• 17 Grad
• 4 h Sonne
• 13 Regentag

Hauptsaison

Nebensaison


Werbung


Teile diesen Beitrag bei ...
Italien • Wetter und beste Reisezeit
Markiert in:                             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.