Überblick Thailand

Thailand Startseite
Reiseberichte Thailand


Ok. Belize ist rum, aber der Urlaub noch nicht. Also was tun? In Deutschland faul auf der Couch sitzen und Filme schauen? Wäre doch eine Idee, aber das bin nicht Ich, ich würde gern raus… gesucht, verglichen und Thailand gebucht. Also den Flug meine ich 😀 .

Aber nur so zur Info, ich kam erst einen Tag zuvor aus Belize… Also die Zeitverschiebung wird krass, insgesamt 13 Stunden Unterschied. Und zwischendrin noch das Kalte Deutschland für einen Tag… schauen wir mal 😉 .

Nichts wie raus aus diesem kalten Land

Also ab in den Bus zum Airport und den Flieger erwischen. Ich muss schon sagen, was besseres als den Airportexpress gibt’s von Ingolstadt nach München zum Flughafen nicht. Grandios, bequem und normalerweise schnell. Es gab nur einen kleinen Stau auf der A9 und deswegen mussten wir auf die Landstraße ausweichen. Und die Kurven sind einem der mitfahrenden dann nicht so gut bekommen, sodass er sich aus der aktuellsten Tageszeitung eine Kotztüte gebastelt und (vermutlich) auch benutzt hat 😀 – Fängt also schon mal richtig gut an 😉 .

Am Flughafen, bzw. beim Boarding dann immer das selbe Spiel. Die ersten stehen schon in der Schlange, obwohl sie nicht mal in den aufgerufenen Sitzreihen platziert sind und werden deswegen dann immer wieder vom Flughafenpersonal weggeschickt. Die andere haben immer so viel Handgepäck dabei, dass man allein damit einen Monat im Ausland hin kommt *kopfschüttel*.

Im Flieger dann endlich am Platz, Boarding abgeschlossen, suche ich mir erstmal einen anderen Platz. Ok, nicht ganz freiwillig, eher auf freundliches fragen der beiden neben mir. Der Vorteil dabei dann, ich hab mehr Platz 😉 .

Thai Airways gehört für mich aber wirklich zu den besten Airlines. Geräumige Sitzplätze, gutes Essen, genügend Getränke und die Flugbegleiter und Flugbegleiterinnen sind immer hilfsbereit, freundlich und nett. Da können sich etliche andere mal eine Scheibe von abschneiden.

Und dann geht er los. Dieser ca. 10 Stunden lange Flug. Am besten Filme anschauen, Musik hören, schlafen und das Essen nicht verpassen 😉 .

Angekommen in Bangkok

Nachdem ich dann endlich durch die Zollkontrolle durch war, konnte ich weitere 30 Minuten auf meinen Backpack warten. Dann noch schauen wo die Bahn ist und rein nach Bangkok.

Bangkok am Morgen

Endlich wieder hier. Die Stadt, die ich auf meiner ersten großen Reise in ein fernes Land kennen und auch ein bisschen lieben gelernt habe 🙂 . Nun erstmal ein bisschen durch die Stadt gehen, die Umgebung erkunden.

Der Benjakitti Park

Der Lumphini Park

Aber der Aufenthalt ist nur eine Nacht, daher das Beste draus machen. Es ist übrigens das Loi Krathon Festival, also das Lichterfest in Thailand, weswegen ich eben hier her geflogen bin. Entsprechend ist hier abends dann einiges los 🙂 .

Die Nacht kommt, die Lichter gehen an

Bangkok bei Nacht
Krathongs

Von einem benachbarten Hostel hat mich die Besitzerin angesprochen, ob ich nicht mit ihnen abends zum Fest mit gehen mag. Gesagt, getan. Und so waren wir dann in einer kleinen Gruppe abends an dem nahegelegenen See und haben dem Lichterfest beigewohnt. Es ist einfach atemberaubend, einerseits diese moderne Skyline, andererseits diese Tradition die gehegt und gepflegt wird. Das mag ich so an Bangkok.

Dann bin ich noch mit dem Skytrain weiter zum Chao Praya, dem großen Fluss durch Bangkok. Hier war echt was los. So viele Menschen und so ein Spektakel…
Aber schöner war es an dem See zuvor, daher hab ich dann mit dem Heimweg zum Hostel auch den Tag ausklingen lassen.

Mein Video zu Bangkok

Teile diesen Beitrag bei ...
Thailand – Bangkok – Reisebericht 2018
Markiert in:                                     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.