Was viele wahrscheinlich interessiert: Wie viel haben wir den für die 3 1/2 Wochen Bali ausgegeben?! Lohnt es sich auf eigene Faust loszuziehen oder kostet eine Rundreise ohnehin nicht viel mehr?

Wir finden, es lohnt sich auf jeden Fall und man kann unabhängig alles das Erkunden, auf was man gerade Lust hat und auch so lange bleiben, wie man möchte.

Dabei haben wir versucht relativ günstige Unterkünfte zu buchen, aber auch Wert auf gute Bewertungen gelegt. Im Nachhinein betrachtet, hätten wir mit mehr Abstrichen (Hostels, einfachere Homestays), durchaus preislich noch Spielraum nach unten gehabt. Aber das muss jeder für sich entscheiden.

Insgesamt waren wir für 22 Nächte auf Bali. Dazu kommen noch die beiden Tage für Ab- und Anreise. Mit Flügen beliefen sich unsere Kosten für diesen Zeitraum insgesamt auf 3.371,74 € für zwei Personen – also 1.685,87 € pro Person.

Kostenaufstellung Bali

Flüge
Hin- & Rückflug über Bangkok1376,18€ / 2 Peronen688,09€ / Person-
Unterkünfte
günstige bis mittlere Homestays654,32 € / 2 Personen327,16 € / Person∅ 14,22 € / Person / Tag
Transfers
Drivers, Speedboote439,08 € / 2 Personen219,54 € / Person,
größter Kostenfaktor: Speedboot Gilis 102,43 € p. P. (inkl. Transfers)
∅ 9,55 € / Person / Tag
Essen
Streetfood, günstige Restaurants, Cafés, ein paar Mal waren wir in Ubud in etwas überteuerten aber coolen veganen Restaurants – alles inkl. Trinkgeld380,17 € / 2 Personen190,08 € / Person∅ 8,26 € / Person / Tag
Einkäufe: Wasser, Obst, Proviant29,66 € / 2 Personen15,83 € / Person∅ 0,64 € / Person / Tag
Mieten Roller und Fahrräder
Es gab keinen Tag, an dem wir kein Zweirad hatten. Wir hatten immer zu zweit einen Roller. Nur Fahrräder hatten wir 2. Spritkosten sind im Gesamtbetrag enthalten.93,03 € / 2 Personen46,51 € / Person∅ 2,02€ / Person / Tag
Eintrittsgelder und Ausflüge
Eintrittspreise für Strände, Wasserfälle, Reisterassen, Monkeyforest, Tempel + jeweils Parken63,17 € / 2 Personen31,58 € / Person∅ 1,37 € / Person / Tag
Nachtwanderung Vulkan, Kochkurs, Paragliding325,06 € / 2 Personen162,53 € / Person,
größter Kostenfaktor: Paragliding 101,15 € p. P.
∅ 7,07 € / Person / Tag
Sonstiges
Simkarte, Kosmetikartikel etc.11,08 € / 2 Personen,
größter Kostenfaktor: Simkarte f. Internet 8,62 €
5,54 € / Person∅ 0,24€ / Person / Tag
Gesamtkosten
inkl. Flüge3.371,74 € / 2 Personen1.685,87 € / Person-
ohne Flüge1.995,56 € / 2 Personen997,78 € / Person∅ 43,38 € / Person / Tag

Spartipp:

Wenn ihr auch von Bali auf die Gilis oder nach Lombok wollt: Nehmt die öffentliche Fähre von Padang Bay nach Lombok. Ihr seid zwar etwas länger unterwegs und vielleicht nicht ganz so komfortabel, aber es kostet nur einen kleinen Bruchteil von den Speedbooten. Und ihr könnt (zumindest bis Lombok) sogar euren Roller mitnehmen.
Von Lombok (Bangsal) könnt ihr dann weiter mit dem öffentlichen Boot (Karya Bahari) für ein paar Euro auf die Gilis weiterfahren.

 



Anzeige

 

Teile diesen Beitrag bei ...
Reisekosten Bali

2 Gedanken zu „Reisekosten Bali

  • Avatar
    Januar 20, 2018 um 2:38 pm
    Permalink

    Bali nach Giliislands geht auch günstig mit Speedboot:
    War gerade auf den Gilis (Dez’17), mein Speedboot hat 800K Rupia gekostet (ca.€50), hin und zurück.
    Folgende Route war dabei:
    Transfer mit Minibus Legian-Sanur und Sanur-Ubud,
    dann Speedboot: Sanur – Gili Travangan – Gili Air – Senggigi/Lombok – Nusa Lembongan – Sanur.
    Boot mit „Scoot“, sehr zu empfehlen! Man kann ein Open Ticket kaufen und überall einen Stopp einlegen.

    Meine Kosten als Solo-Traveler liegen auch immer bei 42 bis 45 €/Tag. Ich wohne immer mit Swimmingpool und AC. Essen und Getränke bei mir so um 17€/Tag für Lunch und Dinner, ich trinke aber nicht viel Alkohol. Ein Roller ist auch immer dabei.

    Antworten
    • Cassy
      Januar 28, 2018 um 5:46 pm
      Permalink

      Lieber Urs,
      vielen Dank für dein Kommentar und danke für den Tipp. 😀
      Wir fanden es recht schwierig, in der Vielzahl an Angeboten und den teils miesen Bewertungen, das passende Speedboot zu finden und hatten uns auf unsere Gastgeberin verlassen. Mit GiliGetaway hatten wir eine sehr entspannte und gut organisierte Überfahrt und sonst hat auch alles prima gepasst – bis auf den Preis… 😉
      Das mit dem Open-Ticket klingt sehr praktisch. 🙂
      Generell ist es ja immer ratsam am Vormittag überzusetzen, aufgrund der verhältnismäß ruhigeren See.

      Liebe Grüße
      Denny und Cassy 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.